Sonntag, 9. Juni 2013

Wir,wir und wir


Wir haben so viel Auswahl,
dass wir nicht mehr wählen können,
wir sind so digital,
dass die Natur so unnatürlich scheint,
wir sind so einzigartig,
dass wir unsere Nächsten vergessen,
wir sind so 2013,
dass wir nie 1990 gewesen sein konnten,
wir sind so modern,
dass wir uns nur online treffen,
wir sind so selbstsüchtig,
dass uns Selblosigkeit fremd ist,
wir sind so adekuat*,
wie wir es schreiben,
wir sind eigentlich so,
dass ich mich eigentlich frage,
ob wir noch alle Tassen im Schrank haben.




(*adäquat)

Kommentare: